Zum Hauptinhalt springen

Neue Leitung der Filiale Osnabrück

Bei der Spiekermann & CO AG bahnt sich ein Generationenwechsel an: Gregor Wöstmann bereitet sich langsam auf seinen wohlverdienten Ruhestand vor und übergab den Staffelstab für die Leitung der Filiale Osnabrück am 01.07.2021 an Georg Weimer.

Bis zur Übernahme dieser Position war Georg Weimer bereits seit Oktober 2007 als erfolgreicher Vermögensbetreuer und Prokurist in unseren Reihen tätig. Wir freuen uns sehr, in ihm einen ausgesprochenen Fachmann zu haben, der darüber hinaus die Philosophie der Spiekermann & CO AG verinnerlicht hat. Wir wünschen Georg Weimer einen erfolgreichen Einstieg in die neue Funktion und danken an dieser Stelle Gregor Wöstmann ganz herzlich für die geleistete Arbeit und die übernommene Verantwortung!

Seit ihrer Gründung vor über 20 Jahren hat Gregor Wöstmann die Geschicke der Spiekermann & CO AG maßgeblich mitgeprägt. Unter seiner Leitung gelang es, das Osnabrücker Team der Spiekermann & CO AG zu einer absolut harmonischen Einheit zu formen und immer wieder erfolgreich neue Mitarbeiter zu integrieren.

Mit der Übergabe des Filialleiterpostens setzen wir auf Kontinuität und Verlässlichkeit und sind davon überzeugt, damit für die Fortführung unseres Zieles, unseren Mandant*innen als Lebensbegleiter zur Seite zu stehen, eine sehr gute Grundlage geschaffen zu haben.

weitere Neuigkeiten

23.07.2021
„Beste Bedingungen für individuelle Lösungen“

Vermögensbetreuer Bernd Anneken verstärkt seit dem 1. Juli 2021 das Osnabrücker Team der Spiekermann & CO AG.

20.07.2021
Neue Leitung der Filiale Osnabrück

Gregor Wöstmann bereitet sich langsam auf seinen wohlverdienten Ruhestand vor und übergab den Staffelstab für die Leitung der Filiale Osnabrück am 01.07.2021 an Georg Weimer.

Blicken mit Zuversicht in die Zukunft: Aufsichtsrat und Vorstand der Spiekermann & CO AG
16.07.2021
Jahreshauptversammlung im Zeichen des Jubiläums

Erfreuliche Ergebnisse auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Aktionäre der Spiekermann & CO AG. Trotz der erschwerten Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie konnte die Dividendensituation für das abgelaufene Geschäftsjahr ausgebaut werden.