Skip to main content
  • Kontakt
    • Was können wir für Sie tun?
    • Standort Osnabrück
      0541 33588-0
    • Standort Münster
      0251 2707799-0
    • Standort Bielefeld
      0521 30566-0
    • Standort Nordhorn
      05921 30458-0
    • Anfahrt

90 Minuten, 200 Entscheidungen

Schiedsrichter brauchen starke Nerven, Mut und müssen berechenbar sein: Nicolas Winter, der aktuell Spiele in der 3. Liga pfeift und auch als Assistent und 4. Offizieller in der 2. Bundesliga eingesetzt wird, ist einer von ihnen.

In launiger Stadion-Atmosphäre und vor ausverkauftem Haus referierte Nicolas Winter in einer faszinierenden und souveränen Vortragsweise über die Herausforderungen, denen ein Schiedsrichter sich Woche für Woche stellen muss. Anschaulich, spannend und humorvoll schilderte der 26-jährige Pfälzer, wie wichtig eine gute Vorbereitung ist, um in einem emotionalen Spiel, unter Zeitdruck und schwierigen Bedingungen, Entscheidungen von mitunter großer Tragweite zu treffen. Anhand von Videoszenen vergangener Fußball-Partien beleuchtete er Situationen, die nach schnellen und richtigen Entscheidungen verlangen und erklärte, dass die durchschnittliche Entscheidungszeit eines Schiedsrichters nur 0,7 Sekunden beträgt.

 

 

 

Jedoch, "Schlimmer als eine falsche Entscheidung ist keine Entscheidung" - so der Referee, und: "Agieren statt reagieren minimiert die Fehlerquote!".

Nicolas Winter ist nicht der Typ, der sich mit Fehlurteilen lange aufhält, das ist offensichtlich auch eine seiner Stärken. "Das Abhaken von Fehlern zu lernen, ist ungeheuer wichtig", sagt er und empfiehlt, sich dafür mehr an seinen Glanzleistungen zu orientieren.

Nach dem Abpfiff des Vortrags unter großem Applaus ging es dann bei Stadionwurst und kühlen Getränken in die Verlängerung, die noch zahlreiche interessante Gespräche bereithielt.