Skip to main content
  • Kontakt
    • Was können wir für Sie tun?
    • Standort Osnabrück
      0541 33588-0
    • Standort Münster
      0251 2707799-0
    • Standort Bielefeld
      0521 30566-0
    • Standort Nordhorn
      05921 30458-0
    • Anfahrt

BaFin überprüft erfolgreich die Eignung des Stiftungsfonds Spiekermann & CO als Sicherungsvermögen

Dass der Stiftungsfonds Spiekermann & CO nicht nur für Stiftungen interessant ist, zeigt das Beispiel des Ostbeverner Versicherungsvereins, dessen Sicherungsvermögen zum Teil hier angelegt ist – unter höchsten Auflagen. Doch zuvor wurde unser Stiftungsfonds von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erfolgreich auf Herz und Nieren geprüft.

Der Ostbeverner Versicherungsverein besteht bereits sein 100 Jahren. Er bietet seinen Mitgliedern im Kreis Warendorf und den angrenzenden Kreisen Sachversicherungen für landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe. Das Besondere daran: Der Verein firmiert als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG). Ähnlich wie bei einer Genossenschaft sind die Versicherungsnehmer zugleich Mitglieder und Träger des Vereins.

Das wirkt sich auch auf die Anlagestrategie aus: Das Geschäft ist nicht auf das Ziel Gewinnmaximierung ausgerichtet. Stattdessen fließen die Gewinne in die Rückstellung, mit der die Beitragsrückzahlungen an die Mitglieder gewährleistet werden. Darüber hinaus muss das Sicherungsvermögen, das sich aus den Mitgliedsbeiträgen ergibt, zu jeder Zeit verfügbar sein – zum Beispiel für Schadensregulierungen. Das oberste Ziel des Vereins ist es, liquide zu bleiben und Planungssicherheit zu gewährleisten, bei kleinstmöglichem Risiko.

Daher kommen für den Verein nur sehr spezielle Anlageformen in Frage – wie zum Beispiel unser Stiftungsfonds Spiekermann & CO.

Da aber für eine VVaG äußerst strenge Auflagen für die Anlage des Sicherungsvermögens gelten, wurde unser Stiftungsfonds von der BaFin, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, erst einmal auf Herz und Nieren überprüft.

„Die Bundesanstalt machte unter anderem die Auflage, für unseren Fonds ein spezielles Reporting nach den Normen des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) in unserem Hause zu installieren und quartalsweise Rechenschaft abzulegen.“, beschreibt Michael Löbbel, Vermögensbetreuer der Spiekermann & CO AG, den Vorgang. „Das war ziemlich anspruchsvoll, aber die Herausforderung haben wir gemeinsam sehr gut gemeistert. Dass unser Fonds diese strenge Prüfung bestanden hat, kommt schon einem Ritterschlag gleich.“

Dieter Schulze Zumkley, Geschäftsführer der Ostbeverner Versicherungsvereins äußert sich jedenfalls sehr zufrieden: „Die Zusammenarbeit mit der Spiekermann & CO AG, die jetzt seit zwei Jahren besteht, muss ich wirklich ausdrücklich loben, eine ausgezeichnete Partnerschaft! Unser Geschäft ist sehr individuell, aber das Spiekermann-Team zeigt vorbildlich, dass es sich unseren speziellen Bedürfnissen anpasst. Unser Sicherungsvermögen ist bei Ihnen in den besten Händen!“

Möchten Sie mehr wissen über den Stiftungsfonds Spiekermann & CO – und wie er als konservatives Investment sowohl Stiftungen und Versicherungen als auch Privatanlegern größtmögliche Sicherheit bietet? Sprechen Sie mit uns: Ihre Ansprechpartner sind Sebastian Kotte und Michael Löbbel.