Skip to main content
  • Kontakt
    • Was können wir für Sie tun?
    • Standort Osnabrück
      0541 33588-0
    • Standort Münster
      0251 2707799-0
    • Standort Bielefeld
      0521 30566-0
    • Standort Nordhorn
      05921 30458-0
    • Anfahrt

„Ein herausforderndes Jahr“

Thomas Acker ist Sprecher des Vorstandes der Spiekermann & CO AG. Lesen Sie seinen ganz persönlichen Jahresrückblick.

2020 war für die Finanzwelt, für unsere Kunden und auch für die Spiekermann & CO AG ein in jeder Hinsicht herausforderndes Jahr. Auf das, was die Pandemie uns gebracht hat, war niemand vorbereitet. Es überstieg alle Vorstellungen. Anfang des Jahres noch schien für die Finanzwelt die größte Herausforderung darin zu liegen, die befürchtete Unruhe im Zuge der Präsidentschaftswahl in den USA einigermaßen unbeschadet zu überstehen. Dann kam das Virus.

Krisen wie diese sind nicht planbar, ebenso wenig die Art, wie Menschen darauf reagieren. In derselben irrationalen, impulsiven Art, wie Verbraucher im Frühjahr im großen Stil Toilettenpapier kauften, verkauften Anleger weltweit urplötzlich ihre Wertpapiere. Die Kapitalmärkte spielten verrückt. Aber: Sie beruhigten sich auch wieder, als der Zins sich bei Null manifestierte. Als dann der turbulente US-Wahlkampf in die noch turbulentere Endphase ging, blieb die anfangs befürchtete heftige Reaktion der Kapitalmärkte aus. Denn im undurchsichtigen Krisenjahr 2020 war ein chaotischer Machtwechsel in den USA immerhin eine erwartbare Situation, auf die sich alle in Ruhe vorbereiten konnten.

Für die Spiekermann und CO AG war 2020 auch in organisatorischer Sicht eine Herausforderung – und, das darf ich sagen, eine, die wir sehr gut gemeistert haben. Als unabhängige Vermögensbetreuer haben wir ja eine besondere Herangehensweise. Wir wollen näher an unseren Mandanten und ihren individuellen Bedürfnissen sein, wir arbeiten nicht primär auf den schnellen Abschluss hin, sondern auf die langfristige Zufriedenheit der Mandanten. Das kann kein einzelner Vermögensbetreuer allein leisten, sondern setzt konzentrierte Teamarbeit voraus. Ich bin froh und auch stolz, dass es unserer Mannschaft in kurzer Zeit gelungen ist, auch im Homeoffice über alle Standorte hinweg eine Einheit zu bilden, die vom Miteinander und permanenten fachlichen Austausch geprägt ist. Unsere auf Nachhaltigkeit bauende Unternehmenskultur hat sich bewährt.

Und so hat ein Krisenjahr wie 2020 für uns auch etwas Gutes. Denn die positive Reaktion unserer Mandanten – und auf die kommt es letztlich an – bestätigt uns letztlich darin, mit unserem Konzept der unabhängigen Vermögensbetreuung den richtigen Weg zu gehen. Corona hat uns gezeigt, dass der enge persönliche Kontakt zum Mandanten auch per Telefon und Video zu halten ist, wenn das gesamte Geschäftsmodell auf Partnerschaft und Verlässlichkeit ausgerichtet ist – und eben nicht auf Provisionsinteressen basiert. Ich bin davon überzeugt, dass unabhängige Vermögensbetreuung gerade in schwierigen Zeiten wie diesen ihre volle Berechtigung entfaltet.