Skip to main content
  • Kontakt
    • Was können wir für Sie tun?
    • Standort Osnabrück
      0541 33588-0
    • Standort Münster
      0251 2707799-0
    • Standort Bielefeld
      0521 30566-0
    • Standort Nordhorn
      05921 30458-0
    • Anfahrt

Spiekermann & CO Strategie I (WKN: A0M13R)

Der Investmentfonds Spiekermann & CO Strategie I investiert schwerpunktmäßig in Aktien, Aktienfonds1 und aktienverwandte Vermögensgegenstände mit dem Ziel, auf lange Sicht einen möglichst hohen Wertzuwachs zu erzielen. Je nach Einschätzung der aktuellen Kapitalmarktlage sowie der weiteren Börsenaussichten kann die Quote der Aktieninvestments flexibel gehalten und stattdessen in andere Vermögensgegenstände (z.B. festverzinsliche Wertpapiere, Zertifikate oder offene Immobilienfonds) investiert werden.

 

Weitere Informationen, wie das aktuelle Factsheet, den Halbjahres- und Jahresbericht sowie den Verkaufsprospekt, finden Sie bei Universal Investment.

Es handelt sich hierbei nicht um eine Kaufempfehlung oder ein öffentliches Angebot, sondern lediglich um eine Information.

 

Ein Investmentfonds ist ein Sondervermögen, das nach dem Grundsatz der Risikostreuung in verschiedenen Einzelanlagen (z.B. in Aktien, Anleihen oder wertpapierähnlichen Anlagen) investiert ist. Ein Anleger kann mit dem Kauf von Investmentanteilen an der Wertentwicklung sowie den Erträgen des Fondsvermögens teilhaben und trägt anteilig das volle Risiko der durch den Anteilswert repräsentierten Anlagen.

 

 

 

 

 

 

1 Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der ausschließlich oder zum überwiegenden Teil in Aktien investiert.

Stiftungsfonds Spiekermann & CO (WKN: A1C1QH)

Das Sondervermögen2 setzt sich zu mindestens 70% aus Schuldverschreibungen, Geldmarktinstrumenten und Anteilen an Rentenfonds zusammen. Bis zu 30 % des Wertes des Sondervermögens dürfen in Aktien, Anteilen an Aktienfonds und Anteilen an Immobilien-Sondervermögen angelegt werden. Die Selektion im Aktienbereich soll sich primär an sogenannten "Value Kriterien" orientieren. Der Fonds eignet sich als konservatives Investment sowohl für Stiftungsvermögen als auch für Privatanleger. 

 

Weitere Informationen, wie das aktuelle Factsheet sowie den Verkaufsprospekt, finden Sie bei Universal Investment.

 

Es handelt sich hierbei nicht um eine Kaufempfehlung oder ein öffentliches Angebot, sondern lediglich um eine Information.

 

Ein Investmentfonds ist ein Sondervermögen, das nach dem Grundsatz der Risikostreuung in verschiedenen Einzelanlagen (z.B. in Aktien, Anleihen oder wertpapierähnlichen Anlagen) investiert ist. Ein Anleger kann mit dem Kauf von Investmentanteilen an der Wertentwicklung sowie den Erträgen des Fondsvermögens teilhaben und trägt anteilig das volle Risiko der durch den Anteilswert repräsentierten Anlagen.

 

Präsentation Stiftungsfonds Spiekermann & CO

Ein Stück zu hoch

So dynamisch der Abverkauf an den Wertpapiermärkten im März war, so schnell war auch die Erholung bis Anfang Juni. Doch die danach einsetzende Korrektur hat gezeigt, dass die Erwartungen der Anleger bei einem DAX-Stand von fast 13.000 Punkten wohl zu hoch waren. In einer Situation wie jetzt, in der die Hälfte der Bevölkerung nicht gearbeitet hat und nun zur Arbeit zurückkehren kann, ist es sicherlich möglich, dass die wirtschaftliche Erholung zu Beginn mehr oder weniger v-förmig aussehen kann. Der Buchstabe V visualisiert dabei eine Wirtschaft, die einen steilen Absturz erfährt, allerdings auch recht schnell einen deutlichen Boden findet und sich sehr schnell wieder aufrappelt.

 

Aber was passiert danach? Einige Branchen werden unserer Meinung nach langfristig Schaden nehmen. Von diesen langfristigen Schäden sind viele Arbeitsplätze betroffen und es ist zu befürchten, dass man nach der ersten Euphorie erkennen wird, dass der Weg zurück zur Vollbeschäftigung ohne anhaltend starke Stimulierungen länger dauern könnte. Insofern ist, um bei den Buchstaben zu bleiben, auch eine wirtschaftliche Entwicklung in Form eines U (länger ausgeprägte Talsohle) denkbar. Es ist heute schwierig, feste Wahrscheinlichkeiten für wirtschaftliche Szenarien festzulegen. Wirtschaftsprognosen sind in normalen Zeiten schon kein einfaches Unterfangen.

 

Die Tatsache, dass die wirtschaftlichen Ergebnisse künftig wesentlich von der Entwicklung einer Pandemie abhängen, die von einem Virus verursacht wird, über das die Welt insgesamt fünf Monate lang kollektives Wissen besitzt, macht die Aufgabe nahezu unmöglich. Was wir jedoch sagen können, ist, dass die Möglichkeit ungünstigerer wirtschaftlicher Ergebnisse, sei es nun ein „W“ oder ein „L“ oder eine andere Form, die der Wirtschaft und unserem Alphabet bisher unbekannt war, viel materieller ist, als dies normalerweise der Fall ist. Daher hält die Spiekermann & CO AG nun wieder in etwa so viel Liquidität wie vor der Coronapandemie.

von Mirko Kohlbrecher, 10.06.2020

Mirko Kohlbrecher

Analyse & Strategie
Prokurist der Spiekermann & CO AG
Osnabrück

Tel. 0541 33588-51
kohlbrecher@spiekermann-ag.de