Zum Hauptinhalt springen

In Ruhe den Ruhestand planen

Wie genau sieht meine finanzielle Situation aus, wenn ich mich aus der Firma zurückziehe? Kann ich es mir erlauben, schon mit 63 aufzuhören – oder sogar früher? Wie will ich im Ruhestand leben und was muss ich dafür heute tun? Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele unserer Mandanten oft etliche Jahre, bevor es so weit ist – und nicht selten mit gewisser Sorge. „Im Berufsleben, wenn Einkommen, Tantiemen, Honorare fließen, stellt sich die finanzielle Situation meist relativ klar dar. Die Zeit danach ist allerdings mit einigen Unsicherheiten behaftet, „erklärt Michael Löbbel, Vermögensberater und Certified Financial Planner bei der Spiekermann & CO AG. „Zwar wird aktiv Vorsorge betrieben, es gibt womöglich Immobilien, Anlagen, Versicherungen – aber was nach dem Tag X tatsächlich herauskommt und wie es sich davon leben lässt, bleibt oft vage.“


Ruhestandsplanung auf den Euro genau

Dabei lassen sich künftige Vermögensentwicklungen, da sie bestimmten Gesetzmäßigkeiten unterworfen sind, relativ genau berechnen. „Wenn alle relevanten Daten vorliegen, können wir für unsere Mandant*innen bis auf den Euro genau ermitteln, was ihnen im Ruhestand zur Verfügung steht und wie sich ihre Zukunftsvorstellungen erreichen lassen“, so Michael Löbbel. „Wir können unterschiedlichste Szenarien simulieren (Eintrittsalter, Vorsorgestrategien, Anlageprodukte, steuerliche Einflüsse, Inflation, die Auswirkung von Sondertilgungen) und deren Auswirkungen im Detail visualisieren. Dazu steht uns u.a. mit OptiPlan eine ungemein leistungsstarke Software zur Verfügung, die alle – wirklich alle – möglichen Einflussfaktoren berücksichtigt.“

 

Starke Netzwerkpartner

Unsere Analyse-Software gilt als der Maßstab unter den Finanzplanungstools – rechnet aber verständlicherweise immer nur so gut, wie man sie füttert. Hier kommt das  Kompetenznetzwerk der Spiekermann & CO AG zum Tragen. Bei bestimmten Spezialdisziplinen, etwa Versicherungen, greift das Unternehmen auf Fachkompetenz aus den eigenen Reihen zurück. Dazu stehen externe Partner zur Seite, beispielsweise Immobilienfachleute oder Finanzierungsexperten, ebenso Spezialisten in Steuer- und Rechtsfragen. Michael Löbbel: „Mit diesen vernetzten Kompetenzen können wir die künftige Situation nicht nur exakt analysieren und simulieren, sondern auch gemäß den Erwartungen unserer Mandanten punktgenau formen.“

 

Gründliche Bestandsaufnahme

Weil das Leben selten exakt nach Plan verläuft, sind auch die erstellten Modelle beweglich und jederzeit aktualisierbar. Denn ebenso wie äußere Faktoren, etwa globale Krisen, eine Neubewertung erfordern können, müssen auch sich ändernde persönliche, familiäre oder berufliche Entwicklungen in der Ruhestandsplanung berücksichtigt werden. Details entscheiden über die Ruhestandssituation. Deshalb steht zu Beginn einer Ruhestandsplanung eine gründliche Bestandsaufnahme der aktuellen Vermögensverhältnisse.  Da wir hier alles durchleuchten, kommt es dabei auf Offenheit  und Vertrauen an“, so Michael Löbbel, „aber umso fundierter sind am Ende die Ergebnisse, auf die wir aufbauen können.“

Möchten auch Sie in aller Ruhe und Gründlichkeit Ihren Ruhestand planen? Sprechen Sie mit uns!

weitere Neuigkeiten

09.02.2024
Auf diese starken Branchen können Anleger längerfristig bauen

Nach der langwierigen Korrektur 2022 zeigen viele Aktienmärkte nun wieder Stärke. Dieses könnte ein guter Indikator sein, dass auf längere Sicht weitere Kursverbesserungen möglich sind. Dabei sind es einige wichtige Branchen, die den Aufschwung besonders prägen bzw. davon profitieren werden. Für uns zählen insbesondere Technologie, Gesundheit und Industrie dazu.

30.01.2024
Was sind eigentlich „Clean Shares“?

In der Welt der Finanzanlagen ist der Begriff „Clean Shares“ zu einem Eckpfeiler für Investoren geworden, der Transparenz und Kosteneffizienz verspricht. Auch die Mandanten der Spiekermann & CO AG stoßen immer wieder auf diesen Begriff, denn er ist eng verbunden mit dem Selbstverständnis des unabhängigen Vermögensverwalters. Eine gute Gelegenheit, den Begriff einmal unter die Lupe zu nehmen.

22.01.2024
Save the date: der 3. digitale Vermögenstag am 07.03.2024

Seien Sie am 7. März ab 15.00 Uhr online live dabei, wenn renommierte Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Branchen die aktuellen Entwicklungen kommentieren.