Zum Hauptinhalt springen

„Niemand will heute in einer Warteschleife landen“

Auch bei der 7. Auflage des Münsterländischen Vermögenstages war die Spiekermann & CO AG als Partner vor Ort. Am 12.10.2023 waren wieder zahlreiche Gäste der Einladung ins Mövenpick Hotel Münster gefolgt. Sie nutzten das Angebot, das von Beratungsgesprächen an Infoständen ausgewählter Finanzdienstleister bis hin zu Fachvorträgen ausgewiesener Experten reichte – selbstverständlich auch aus den Reihen der Spiekermann & CO AG.

Mit Margarete Kordt und Thomas Ziemann von der Spiekermann & CO AG für die Region Münsterland sprachen wir am Rande des Vermögenstages darüber, was den Markt und die Anleger aktuell bewegt.

 

Frau Kordt, Herr Ziemann: Ein Vermögenstag im Jahr 2023 ist sicher kein Vermögenstag wie jeder andere.
Margarete Kordt: Wir erleben besondere Zeiten, das ist wahr. Und das spüren wir natürlich auch in den Gesprächen, die wir zurzeit führen. Nach den Corona-Jahren sehen wir uns alle mit den internationalen Auswirkungen des Krieges in der Ukraine konfrontiert und müssen mit steigenden Preisen, Zinsen und der Inflation fertigwerden. Eine allgemeine Verunsicherung ist überall spürbar.

Thomas Ziemann: Man muss wohl konstatieren: Wer im Jahr 2022 Kapital in Aktien- und Rentenpapiere angelegt hat, musste Einbußen hinnehmen. Selbst das im Grunde so sichere Gold hat sich nicht so entwickelt, wie man es klassisch in diesen Zeiten erwarten würde. Vom Immobilienmarkt ganz zu schweigen.

 

Welchen Einfluss haben solche Erfahrungen auf das Anlageverhalten?
Thomas Ziemann: Die Anleger machen sich mehr Gedanken darüber, wie sie ihr Vermögen robust aufstellen können. Die Frage: „Wie investiere ich heute mit hoher Inflation und in Zeiten, in denen es auch wieder Zinsen gibt?“, rückt in den Vordergrund. Stichwort: Realrendite!

 

Und wie reagieren Sie als Vermögensbetreuer?
Margarete Kordt: Wir haben auf der Leistungsseite einiges im Gepäck, das sehen Sie schon an unseren Vortragsthemen auf dem Vermögenstag. Hier geht es um passende Investitionsstrategien als Antwort auf die Gleichgewichtsstörungen am Rohstoffmarkt oder auch um das Thema „Werte klug überschreiben – so geht erben heute“ mit Fokus auf dem Nießbrauchdepot. Zudem bieten wir zukunftsorientierte Strategien an, um vorhandenes Vermögen zu erhalten, indem wir etwa die üblicherweise hohe Volatilität glätten. Nicht zu unterschätzen ist aber auch, was auf der menschlichen Seite passiert.


Können Sie das kurz erläutern?
Thomas Ziemann: Wir erleben das jeden Tag in Gesprächen, nicht nur hier auf dem Vermögenstag: Je größer die Verunsicherung auf dem Markt, desto größer ist das Bedürfnis der Mandantinnen und Mandanten nach Vertrauen. Das stellt man nicht nur über passende Anlagestrategien her. Wenn Sie sich ernsthaft Sorgen machen um Ihr Vermögen und eine Antwort von Ihrem Vermögensbetreuer brauchen, dann wollen Sie nicht in einer Telefonwarteschleife landen. Margarete Kordt und ich sind – wie das gesamte Kollegium der Spiekermann & CO AG – jederzeit erreichbar und das auch persönlich. Wir verstehen, dass hinter jedem Vermögen eine Geschichte steht. Bei uns steht immer der Mensch im Mittelpunkt.


Frau Kordt, Herr Ziemann, wir danken Ihnen für das Gespräch.

weitere Neuigkeiten

Deutschlandstipendiatin Jessica Wetstein
07.06.2024
„Unsere Leidenschaft: Junge Talente fördern“

Als Förderer dürfen wir aktuell Jessica Wetstein ein Jahr lang dabei unterstützen, ihr Studium im Bereich der Wirtschaftspsychologie voranzutreiben.

28.05.2024
„Eine Region mit großem Potenzial“

Die Vermögensbetreuerin Nadine Fidansoy ist das neue Mitglied der Spiekermann & CO AG in der Region Bielefeld. Im Interview stellen wir Sie Ihnen persönlich vor.

24.05.2024
„Den Dialog mit den Mandanten vertiefen“

Cynthia Steenken verstärkt seit Februar die Spiekermann & CO AG im Bereich Marketing und Digital Sales. Im Interview gibt sie Einblicke in ihre neue Aufgabe und die Erwartungen, die sie daran knüpft.